Unsere Zuchstätte "Dancing with Lions"

Wir freuen uns, Ihnen unsere Zuchtstätte “Dancing with Lions” näher vorstellen zu dürfen.

Unsere Freude zu grossen Tieren wurde uns beiden wohl in die Wiege gelegt, denn nebst unseren Pferden, mit denen wir regelmässig an Springturnieren teilnehmen, begleiten uns noch drei Ridgebackdamen, Grossmutter Bukiwa und Mutter Akilah und Tochter Cheyenne.

Laura, unsere Tochter, tritt ganz in unsere Fussstapfen und freut sich, sowohl mit ihrem Pony reiten zu gehen, wie auch bei den Hunden fleissig mitzuhelfen.

Im Spätsommer 2000 durften wir bei der Familie Heckelsmüller in Leutkirch unsere Bukiwa of Sambesi Waters abholen. Somit zog unser erster Ridgeback bei uns ein. Bukiwa entwickelte sich prächtig sie wuchs zu einer selbstbewussten wesensfeste Hündin heran, nochmals ein herzliches Dankeschön an die Familie Heckelsmüller welche mit viel Engagement RR züchten.

Im April 2002 besuchten wir mit Bukiwa die Ankörung in Baden. Mit einer sehr guten Bewertung war sie nun Angekört für 2 Jahre.

Im Dezember 2002 besuchten wir mit Bukiwa den Rüden Malopene Zange ( Thor) die beiden verstanden sich prächtig es war Liebe auf den ersten Blick. 63 Tage später am 20.2.03 kam unser A - Wurf zur Welt, es waren 3 Rüden 4 Hündinnen. Bukiwa entpuppte sich als hervorragende Mutter.

Eine Hündin, Akilah haben wir aus diesem Wurf bei uns behalten.

Im April 04 wurde dann Bukiwa in Baden angekört auf "Lebenszeit"

Im Februar 05 wagten wir uns erneut an die faszinierende Aufgabe ein Wurf kleine Löwenjäger aufzuziehen. Ich fuhr damals mit Bukiwa in die Ferien und zwar nach Davos. Dort besuchten wir den Deckrüden Mashaba's Lion und am 21.4.05 kam der B- Wurf zur Welt. Es waren 5 Rüden und 4 Hündinnen Eine Hündin ist leider schon tot zur Welt gekommen.

Akilah ist in der zwischen zeit zu einer jungen Dame heran gewachsen obwohl sie immer noch "unser Baby " ist. Sie ist eine liebenswerte verschmuste sehr folgsame Hündin.

im April 05 besuchten wir mit Akilah auch die Ankörung in Baden . Obwohl sie zu diesem Zeitpunkt noch läufig war absolvierte sie diese Ankörung souverän. Nun ist auch sie angekört.

Am 9. Januar 2006, wurde unser C-Wurf geboren. Wir haben unsere Akilah, die aus unserem ersten Wurf stammt , mit dem Deckrüden Bayete Mist of Savannah Winds, verpaart. Aus dieser gelungenen Verbindung, wurden 11 gesunde und muntere Welpen geboren.

Auch aus diesem Wurf möchten wir wieder eine Hündin behalten, wir haben uns nachlangem hin und her überlegen für die kleine Cheyenne entschieden. Und somit leben von nun an drei Generationen von Ridgeback Damen in unserem Haushalt.

Am Freitag den 13. April 07 folgte dann unser D- Wurf wieder kamen 11 kleine Ridgis zur Welt. Akilah hatten wir dieses mal mit dem wunderschönen rotweizenfarbigen Rüden Chandu of Sambesi Waters verpaart.

Wir leben im luzernischen Rickenbach, einer ländlichen Gegend in einem Bauernhaus mit Pferdestall und freuen uns über viel Besuch von Freunden und Bekannten. Aus diesem Grund legen wir grossen Wert auf freundliche und wesensstarke Hunde, die sowohl mit der Hektik auf dem Hof, wie auch mit dem verführerischen Jagdgelände, zurecht kommen. Unsere beiden Rhodesian Ridgebacks zeigen genau diese Eigenschaften, weshalb wir unser Zuchtziel auf Gesundheit und Wesensstärke ausgerichtet haben.

Unsere Welpen werden schon früh auf Menschen, Lärm und verschiedenste Gerätschaften und auch Pferde geprägt, sodass die sich schon ziemlich unerschrocken auf dem Gelände bewegen können. Auch spielen wir immer wieder mal einzeln mit Welpen in einem anderen Raum, damit sie bestens auf ihre neue Umgebung beim Menschen vorbereitet sind. Uns ist wichtig, dass unsere Welpeninteressenten den für sie geeignetsten Welpen bekommen, damit Talente der Welpen und die Interessen der künftigen Hundebesitzer möglichst berücksichtigt werden. Um diese wichtige Auswahl überhaupt treffen zu können, führen wir einen kleinen Wesenstest mit unseren Welpen durch, der uns die Möglichkeit gibt, die künftigen Welpenbesitzer auf ihr neues Familienmitglied vorzubereiten.

Wir freuen uns sehr darüber, dass wir mit vielen unserer Zöglingen noch regelmässig Kontakt haben und möchten auch erste Anlaufstelle bei Fragen oder Problemen bleiben, denn uns liegt schon viel am Wohlergehen dieser Hunde.

Der Rhodesian Ridgeback ist für uns ein sehr ausgeglichener und umgänglicher Begleiter, der mit einer sanften und sehr konsequenten Erziehung und ausreichend sinnvoller Beschäftigung, viel Freude bereitet.

Edi, Eli und Laura Hofmann Hunziker mit

Bukiwa, Akilah und Cheyenne